Oruro und Sucre

Hola Chicos,

nach 9 Stunden Busfahrt kommen wir in Oruro an. Von vielen Backpackern eine gemiedene Stadt, da sie nicht viel zu bieten hat.

Verkehrt, denn wir werden durch eine kostenlose Führung unseres Hostelbesitzer eines besseren belehrt. Wir erfahren viel über die Geschichte und sehen einige schöne Sehenswürdigkeiten. Eine große Bedeutung findet man auch hier in der Mienenarbeit. Alles in allem blüht die Stadt aber erst zu Karneval auf, Oruro ist nämlich die 2. größte Stadt des Karnevals in Südamerika. Zwei Abende konnten wir die Menschen auf den Straßen, für die Karnevalssaison, üben sehen.

Oruro ist für einen Zwischenstopp auf der langen Fahrt nach Sucre einen Halt wert!


Weiter geht’s mit einem Nachtbus in die UNESCO Weltkulturerbenstadt Sucre. Genau, mit dem Nachtbus-auf dieser Reise unsere Premiere. 10 Stunden haben wir vor uns und zahlen gerade mal 5€ p.P. In Bolivien ist es wirklich der Knaller für wie wenig man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren kann. Im Gegensatz zu Chile und Argentinien, hier zahlt man vergleichsweise das 7 fache mehr. Also auf gehts und nach 4h haben wir schon die Schn…. gestrichen voll, da wir eine Partygruppe mit an Bord haben die die ganze Nacht durch singen. So kommen wir total müde in dem heißen Sucre an und machen uns auf die Suche nah unserem Hostel.

Das stolze und vornehme Sucre ist die mit Abstand schönste Stadt Boliviens und das symbolische Herz des Landes. Strahlend weiß getünchte Gebäude schützen wunderschöne Innenhöfe und sie bietet einen großen Reichtum an Kolonialarchitektur. Genau das Richtige für unseren Geschmack. Im Gegensatz zu dem vollen La Paz mit seinen viel zu vielen Straßenbuden und chaotischen Straßenbild findet man in Sucre ein ganz anderes und moderneres Städtchen.

Besichtigung des Militärmuseum :

Am Abend finden wir noch einheimisches „Fast Streetfood“ in Form von Bürgern, nachdem wir den Ausblick auf die Stadt genossen haben. Für nur 1€ bekommen wir einen Burger komplett mit Pommes. Yummi

Bis dann Anika & Tom

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s