Uruguay 

Hola Chicos,

seitdem 03.01.18 befinden wir uns in Uruguay. Die ersten Tage haben uns ein bisschen runter geholt und unsere Vorstellung der hier geführten Preise erstarren lassen. Unterkünfte, Nahrungsmittel und vieles mehr ist enorm teuer. Nach Chile und Argentinien haben wir gedacht, juhu nun kommen wir wieder in ein günstigeres Land-haha nix wars! Die Wirtschaft boomt und Uruguay wird als die Schweiz Südamerikas bezeichnet. Trotzdem genießen wir die ersten Tage in Colonia de Sacramento, einem kleinen schnuckeligen Örtchen welcher am Hafen liegt.

2 Tage später brechen wir auf in die Hauptstadt Uruguays, Montevideo. Ja es ist eine Großstadt aber sie verzückt uns mehr als Buenos Aires. Schöne alte Gebäude ragen an den Straßen hervor und auf den Straßen wird soeben mal Tango getanzt. Die Menschen sind sehr freundlich und auch bei unserer „mal wieder“ Free Walking Tour haben wir sehr viel Spaß mit dem Guide und lernen viel über das Land. Uruguay hat 3 Millionen Einwohner und 3mal mehr Kühe. Sie essen im Jahr 60kg Fleisch pro Person und sind damit sogar vor Argentinien auf Platz 1. Uruguays Ureinwohner wurden damals komplett ausgerottet und somit besteht das Land komplett aus Einwanderern. Die Regierung ist sehr sozial vor allem weil alles hier so teuer ist. Kinder bekommen in der Schule kostenlose Laptops, wenn du Rentner bist und ärmer bekommst du eine Wohnung finanziert. Es gibt kostenlos Internet in der Stadt und wenn du es dir zu hause nicht leisten kannst bezahlt das Wlan der Staat für dich. U.a. kann jeder Ausländer, ohne etwas vorweisen zu müssen, einwandern. Und wenn die Einwanderer nichts haben bekommen sie jegliche Unterstützung vom Staat. Also wie in Deutschland;-)

Nun gehts weiter nach La Paloma, einen kleinem Ort am Strand und er hat eigentlich nichts zu bieten außer halt Strand. Wir haben die Hauptsaison erwischt und um etwas Geld zu sparen schlafen wir in einem Dorm room, mit zum Glück nur 2 weiteren Männern. Wir chillen am Strand bevor wir weiter nach Punta del Este fahren. Punta del Este ist ein wo die meisten ihren Urlaub verbringen und es heißt, dass da die Schönen und Reichen sich treffen. Schauen wir mal und sehen ob es stimmt. Also vielleicht gibt es hier viele reiche aber die schönen sind übersichtlich. Außer Strand mit dem Wahrzeichen der Hand, die aus dem Boden stampft, gibt es hiet auch nicht so viel. Am Abend gehen wir ins Casino und werden sehr überrascht Schoß und abwechslungsreiche Szenarien werden einem geboten. Und tatsächlich bringt Tom einen kleinen Gewinn mit zurück. Den Morgen danach fahren wir bereits weiter zu unserem letzten Halt-Punta del Diablo.

Punta del Diablo ist irgendwie anders als die kleinen Städtchen zuvor in Uruguay aber hat trotzdem einen gewissen Charme. Die Restaurants und Bars bestehen nur aus Bretterbuden und es gibt nur Sandstraße. Wir haben wirklich ein tolles Hostel erwischt um das Personal ist sehr herzlich und hilfsbereit. Leider verbringen wir hier nur einen Abend aber wir haben einen tollen Tag und lernen nette Menschen kennen. Auch hier ist es wieder sehr teuer und wir haben einen Vierbettzimmer aber diesmal das Glück dass nur ein weiteres Mädel mit im Zimmer schläft.

Hier könnt ih mehr von unseren Erlebnissen in Uruguay sehen

Nun heißt es Abschied von Uruguay nehmen und weiter geht’s nach Chuy, über die Grenze zu Brasilien um den Bus, zu unserem ersten Halt Porto Alegre in Brasilien zunehmen. Was man natürlich auf Reisen lernt ist nichts mehr zu planen denn eigentlich stand nach Uruguay das Land Paraguay auf unserer Liste. Wir haben aber einige Leute getroffen die uns davon abgeraten haben. Es soll wohl nicht viel zu sehen geben und außerdem würden wir die Gelbfieberimpfung benötigen die wir leider nicht haben. Also geht es für uns schon früher nach Brasilien und somit schauen wir uns einfach in diesem großen Land mehr an als zuvor geplannt.

Bis bald Tom und Anika


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s