Rio de Janeiro, du bist so wunderschön! 

Hallo ihr lieben,

unser Traum war es schon immer einmal nach Rio de Janeiro zu reisen und am besten noch zu Karneval. Als wir uns entschieden haben, dass unsere nächste Reise durch Südamerika geht stand sofort für mich fest, dass der Traum wahr wird und wir es unbedingt so timen müssen, dass wir im Februar in Rio sind. Lange haben wir nach Unterkünften geschaut denn zu Karneval ist alles dreimal so teuer und die Karten für das Sambodromo sind es natürlich ebenso. Ja es war teuer aber wir mussten nicht lange überlegen denn wann kommt man nochmal so schnell nach Rio!

Hier geht es zum 1 Tel unseres Rio Vlogs

Hier geht es zum 2 Teil unseres Rio Vlogs

Als wir von der schönen Insel Ihla Grande nach Rio fahren bewundern wir mal wieder die schöne Natur. Saftiges grün, tolle Strände umgeben von Dschungelartigen Bergen. Wir haben uns nach ziemlich kurzer Zeit in Brasilien verliebt und anstatt nur einer Woche, die wir in Rio geplant haben, sind wir bereits mehr als zwei Monate in diesem wunderschönen und auch abwechslungsreichem Land.

In Rio angekommen sehen wir von weitem schon den bekannten Zuckerhut aber als wir weiter fahren geht einiges in meinem Kopf vor und ich überlege ob Rio tatsächlich meinen Erwartungen entspricht. Oft haben wir die Erfahrung gemacht, dass andere von Städten oder gewissen Landschaften vor schwärmen, wir selbst mit einer riesigen Erwartung heran gegangen sind und oft enttäuscht waren. Wir haben uns oft gefragt warum das so ist! Haben wir einfach schon zu viel gesehen und können teilweise nicht mehr so geflasht werden? Vielleicht hat aber auch jeder eine andere Perspektive auf die Dinge!

Zurück zu Rio: die nächsten Tage sind voller Programm. Unsere Unterkunft liegt genau zwischen Copacabana und Ipanema also besichtigen wir natürlich gleich die bekannten Strände von Rio. Am Strand von Copacabana werden wir von allen Seiten angesprochen ob wir einen Caipirinha haben wollen und dazu dachten wir gibt es die heißen Latinas, die sich am Strand säumen genauso wie man es aus dem Fernseher kennt. Aber nein, falsch gedacht, es ist wirklich alles nur Klischee, es sind ganz normale Menschen mit unterschiedlichen Figuren wie überall auf der Welt😉

Abends schauen wir uns den Sonnenuntergang am Ipanema Strand an und es ist wunderschön zu sehen wie die Sonne hinter den großen grünem Bergen untergeht. Auf einmal sind wir ganz überrascht als die Menschenmenge, die sich dort versammelt hat, einen großen Applaus gibt als die Sonne dann unter gegangen war.

Die nächsten Tage geht es weiter mit einem Besuch auf dem Zuckerhut wo wir mit der Seilbahn nach oben fahren oder die bekannte Christus Statue von der sich ein wunderschöner Ausblick über die ganze Stadt erblickt. Zugegeben musste ich fast weinen als wir an der Christus Statur waren, denn da realisierte ich, dass ein weiterer  Traum war geworden ist. Und langsam merkte ich, dass wir diesmal nicht enttäuscht wurden und man die gleiche Perspektive hat als die anderen Backpacker die uns von Rio vor schwärmten.

Um die Stadt besser kennenzulernen durfte mal wieder eine free walking tour nicht fehlen, dabei lernen wir ein Niederländisches Pärchen kennen mit denen wir noch ein paar nette Tage in Rio verbringen. Da wir ja zu Karneval in Rio sind gibt es jeden Tag mehrere Blockos (Paraden) auf den Straßen. Hier wird ausgelassen gefeiert getrunken und einfach nur zusammen Party gemacht. Kleine Caipirinha Stände rollen neben einen her und so macht es gleich viel mehr Spaß einen Caipi bei der Parade schlürfen zu können. Wir lieben es-günstig, lecker und haut rein😉

Den nächsten Tag spazieren wir durch das bekannte Viertel Santa Teresa wo u.a. die bunte Treppe die Stadtteile Lapa und Santa Teresa verbindet und bekannte Künstler wie Snoop Dog Musikvideos gedreht haben. Kleine bunte Häuschen reihen sich an den Straßen und immer wieder fährt eine alte Straßenbahn an uns vorbei die voller Touristen ist die sich das bunte treiben anschauen.

Später machen wir eine kleine Favela Tour und bekommen einen Eindruck wie die Menschen hier leben. Teilweise kein fließendes Wasser und Blechhütte an Blechhütte. Immer wieder zerreißt es einen das Herz wenn man sieht unter welchen Bedingungen so viele Menschen auf der Welt leben.

Abends geht’s in den bekannten Stadtteil Lapa, was einem das Beste Nachtleben in Rio verspricht. Ein Club nach den anderen reiht sich aneinander. Auf den Straßen wird ausgelassen gefeiert und natürlich jede Menge Caipi verkauft. Wir schließen uns einer Truppe an mit denen wir ausgelassen feiern und Zack den nächsten Morgen grüßen die Kopfschmerzen.

Tom und ich entscheiden uns einen Nachmittag in der Luft zu verbringen und machen einen Paraglidingflug. Bekannter jedoch ist das Hanggliding in Rio. Wer gerne das gerne ausprobieren möchte kann sich auch für das Hanggliding entscheiden. Wir verbringen nun einen schönen Nachmittag mit wunderbaren Wetter in der Luft und genießen die Aussicht. Hierbei treffen wir zwei Mädels aus Deutschland mit denen wir dann noch rein zufällig auf einem Blocko (Karnevalparade) landen, feiern und abends lecker essen.

Und was natürlich auch nicht fehlen durfte ist das Sambodromo. Die ganze Nacht verbringen wir hier, die erste Parade geht um 9 Uhr los und wir sind bis 6 Uhr in der Früh vor Ort und schauen uns das riesen Spektakel an. Die Kostüme sind eine Augenweide, die riesen Wagen sind geschmückt und lassen einen einfach nur den Mund offen stehen, wenn diese an einem vorbei ziehen. Wir sind so froh, das Geld investiert zu haben denn es hat sich mehr als gelohnt und ein Traum wurde endlich war.

Wir hatten eine wunderschöne Zeit in der doch wundervollen Stadt und diesmal können wir nur bestätigen, dass Rio sowie ganz Brasilien eine Reise wert ist. Rio we love you❤

See you soon

Tom und Anika


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s